Rheinbreitbacher Hofflohmärkte

Die nächsten Garten-, Garagen- und Hof-Flohmärkte finden

  • am Sonntag, 26. April 2020

  • von 10 bis 16 Uhr

statt.

Anmeldeschluss Ostermontag 13. April 2020

Wer sich bis zum 13.4.2020 anmeldet, erscheint auf der gedruckten Übersichtskarte, die an allen Flohmärkten ausliegt. Eine spätere Anmeldung ist möglich, der Standort ist dann aber nur im Internet sichtbar.

Flohmarkt anmelden

Um einen eigenen Flohmarkt für die nächsten Rheinbreitbacher Hofflohmärkte am 26.4.2020 anzumelden, bitte das unten aufgeführte Formular ausfüllen:

 Ich möchte eine Bestätigungs-E-Mail

Konzept

Die Idee

Die Idee der Rheinbreitbacher Hofflohmärkte ist simpel: An einem festgelegten Termin veranstalten die Bewohner Rheinbreitbachs zeitgleich private Flohmärkte in ihren (Hinter-) Höfen, (Vor-) Gärten, Garagen, Kellern oder auf privaten Parkplätzen. Dies hat mehrere Vorteile gegenüber gewöhnlichen Flohmärkten:

Da das Ganze auf privatem Grund stattfindet, fallen keine Stand- oder Reinigungsgebühren an.

Auch weniger mobile Menschen können ohne großen Aufwand teilnehmen, da sie ihren Trödel nicht mehr zu großen Flohmärkten, wie etwa dem Flohmarkt in der Rheinaue, transportieren müssen.

Nachbarn rücken zusammen, im Idealfall entsteht so ein soziales Netz, von dem alle profitieren. Das ist nicht nur eine Bereicherung für Zugezogene, auch Alteingesessene können so noch die ein oder andere Ecke entdecken und neuen Nachbarn mit Tipps und Tricks zum Leben in Rheinbreitbach zur Seite stehen.

Tipps: genügend Kleingeld zum Wechseln bereithalten, Zeitungspapier eignet sich gut zum Einwickeln verkaufter Kostbarkeiten, erfahrungsgemäß sollte man mindestens eine Stunde zum Aufbauen einrechnen.

Gewinnt Nachbarn für die Flohmarktidee. Je mehr BürgerInnen mitmachen, um so bunter wird das Flohmarkttreiben.

Die Rheinbreitbacher Hofflohmärkte verstehen sich als nichtkommerzielle Veranstaltung. Umso wichtiger ist es, dass sich alle an die Spielregeln halten.

Unser oberstes Ziel ist, die Organisation professionell, aber ohne Kosten für die Flohmarktveranstalter zu gestalten. Es entstehen natürlich trotzdem Kosten für Werbung, Luftballons usw. Für eine Unterstützung bei der Vermarktung oder der Finanzierung sind wir daher sehr dankbar. Die beste Werbung ist und bleibt aber die Mund-zu-Mund-Propaganda!

Die Spielregeln

Falls ihr nicht Eigentümer des Grundstücks seid, holt euch bitte vorab das Einverständnis eures Vermieters bzw. eurer Hausverwaltung ein.

Damit die Rheinbreitbacher Hofflohmärkte kosten- und genehmigungsfrei bleiben, darf der Verkauf nur auf privaten Grundstücken stattfinden! Also bitte auch keine Sachen auf den Bürgersteig stellen, um auf den eigenen Hof aufmerksam zu machen. Verwendet hierfür lieber Luftballons oder bemalt den Boden mit wasserlöslicher Kreide. Das macht nebenbei auch noch den Kindern Freude.

Ein Verkauf ist ausschließlich von privat an privat zulässig. Gewerbliche Händler sind nicht zugelassen. Der Verkauf offener Lebensmittel ist ggf. genehmigungspflichtig.

Wer Platz in seinem Hof, in seiner Einfahrt, Garage oder in seinem (Vor-) Garten hat, aber keinen eigenen Flohmarkt veranstalten will, sollte die Fläche Nachbarn anbieten.

Die Flohmärkte finden bei jedem Wetter statt (Tipp: Pavillons, Schirme oder Planen besorgen).

Eine Anmeldung ist nur für Flohmärkte in Rheinbreitbach möglich. Wer sich unsicher ist: Es gilt der Postleitzahlenbereich 53619.

Karte der Flohmärkte